Teamentwicklung für Aufsichtsräte

Ob unsere Teamentwicklung das Desaster beim Berliner Flughafen verhindert hätte? 

Die Chancen dafür stehen gut:

  • Zuerst würde die Zielsetzung und gemeinsame Verantwortung geklärt, welche die vielen exzellenten Einzelspieler erst zu einem Team macht
  • Dann würde geklärt, wer in diesem Team welche Rolle hat und welche Verantwortungs- und Kompetenzbündel konkret mit dieser Rolle verknüpft sind
  • Und zu guter letzt würde genau festgelegt, wie die Zusammenarbeit und insbesondere die Entscheidungsfindung in zentralen Fragen ablaufen sollte

Zwar sind über das Aktiengesetz viele Pflichten und Rechte eines Aufsichtsrates definiert. Trotzdem bleibt viel Spielraum, wie die maximal 21 Personen im jeweiligen Aufsichtsrats-Team ihre Zusammenarbeit in ihren Aufgabenfeldern (Ernennung und Abberufung des Vorstandes; Kontrolle der Geschäftsführung, der Jahresabschlüsse etc.) konkret gestalten.

Außerdem kann der Aufsichtsrat über die Möglichkeit,  Geschäftsführungsmaßnahmen von seiner Zustimmung abhängig zu machen, bis tief in die strategische Ausrichtung eines Unternehmens hinein wirksam sein.

Es ist deshalb ausgesprochen ratsam, die Arbeit dieses entscheidenden Gremiums nicht nur auf einer ausschliesslich sachlichen Ebene zu verstehen. Ob ein Aufsichtsrat seiner gewollten Funktion wirklich nachkommt, hängt insbesondere davon ab, ob die handelnden Personen ihre Zusammenarbeit im Binnenverhältnis offen angesprochen und im Team sauber geklärt haben.

ToChange bietet deshalb allen Aufsichtsräten eine speziell auf ihre Teamarbeit zugeschnittene Workshopreihe an, in der die wesentlichen Fragen ihrer Zusammenarbeit und inhaltlichen Ausrichtung in gut strukturierter und moderierter Form bearbeitet werden.


Das erfreuliche Resultat:

  • Ein viel besseres Verständnis auf einer zwischenmenschlichen Ebene und Zusammenarbeit
  • Sehr viel größere Klarheit über die gemeinsame Zielsetzung und Verantwortung sowie die eigene Rolle im Prozess der Unternehmensentwicklung
  • Viel mehr gegenseitige Unterstützung und Freude an der gemeinsamen Arbeit
  • Bessere Ergebnisse in der gemeinsamen "Führungs-" Arbeit und Weiterentwicklung des Unternehmens und seiner Bereiche


Fragen Sie uns nach Referenzen oder lesen Sie im Blog, wie es funktioniert.